Aquariencomputer

Ein Aquariumcomputer soll dem Besitzer die Arbeiten am Aquarium erleichtern und die Sicherheit erhöhen.

Einige kurze Beispiele:

  • Sie haben nur ein Gerät für alle Funktionen und nicht einen Wellencontroller, einen pH-Controller, eine Niveaucontrolle, ein Thermometer, ....
  • Definierte Wartungszustände ermöglichen auf Knopfdruck Pumpen, Licht, usw ein oder Auszuschalten, sprich für den Wasserwechsel Pumpen aus, Licht ganz hell und dies ohne einen Stecker auszustecken oder Schalter zu betätigen. Zudem bringt es zusätzliche Sicherheit da nichts vergessen gehen kann wieder eingesteckt zu werden oder am falschen Ort eingesteckt wird. Falls die Wartungszustände nicht wieder auf Normal-Betrieb zurückgestellt werden, machen sie dies selbstständig nach einer definierten Zeit.
  • Abhängigkeiten einzelner Funktionen, sprich es wird nichts dosiert während dem Wasserwechsel, Strömungsabsenkung mit dem Licht koppeln, ...
  • Ermöglichen sehr saubere Installationen, da man nicht mehr regelmässig an die Kabel ran können muss.
  • Zuverlässige gemessene Wasserwerte. Im Süsswasser vorallem die Temperatur und den pH Wert. Im Meerwasser auch noch den Leit- und Redoxwert.
  • Ein defekter Heizer kann das Becken nicht mehr zum 'kochen' bringen mit sehr fatalen Folgen.
  • Die Kühlung kann Drehzahl geregelt erfolgen, was die Ventilatoren nahezu unhörbar macht.
  • und vieles mehr....

Wir haben bald 10 Jahre Erfahrung mit Aquariencomputern und sind mit unserem Fachwissen ein kompetenter Partner für Sie.